Bataviasalat

bataviasalat

Bataviasalat gehört ebenso wie der Kopfsalat zu den Gartensalaten. Er ist allerdings keine so alte Salatsorte und wurde in Frankreich das erste Mal gezüchtet. Die Farbe des Batavia Salat reicht von hellem Braun bis zu einem satten Grün. Die Ränder des Blattsalats sind rötlich und sind entweder glatt oder wellig. Der Geschmack des Batavia Salats ist etwas herzhafter als beim Kopfsalat.

 

 

Verwendung:

Der Batavia Blattsalat wird durch seine schöne Form und die Farbenvielfalt gerne als Dekoration genommen. Man kann ihn aber auch sehr gut zu einem leckeren Dressing essen, da er sehr lange knackig bleibt. Er wird auch gerne in der professionellen Küche verwendet.

Anbau und Lagerung:

Bataviasalat mag es gerne warm und sonnig und wird in unserer Gegend von Mai bis September angebaut. Auch ihn sollte man regelmäßig wässern, allerdings sollte man es bei ihm ebenso nicht übertreiben.

Batavia Salat sollte im Gemüsefach des Kühlschranks leicht feucht gelagert werden -  so hält er, wenn er frisch geerntet wurde ebenso ein bis zwei Wochen.

Inhaltstoffe:

Dieser Blattsalat ist äußerst gesund. Er enthält viele Mineralien, Säuren, Eiweiß, Provitamin A und Vitamin C und ebenso Vitamin B1, B2 und B6.

Foto: © torasnapsfr – Fotolia.com

Switch to our mobile site